ideen fur dein babytagebuch

Welches Babytagebuch ist das richtige für dich?

Mit unseren Tipps findest du es heraus!

Erinnerungen für dein Kind festhalten

Juhu, du bist schwanger! Die Schwangerschaft ist eine wunderbare, manchmal sorgenvolle und in jedem Fall aufregende Zeit. Dann kommt dein Baby und eure Zeit wird noch wunderbarer, manchmal noch sorgenvoller und auf jeden Fall noch aufregender! Aber wie hältst du deine Erinnerungen an all die magischen Momente fest, die ihr gemeinsam erlebt? Es gibt jede Menge Schwangerschafts- und Babytagebücher mit Schreib-Inspirationen, welche zum Bekleben und ganz besondere Online-Tagebücher, aus denen du ein Fotobuch drucken kannst.

Ich habe eine Liste zusammengestellt, damit du herausfindest, welche Möglichkeit zu deiner Familie passt.

Scrapbooking für Bastelschnecken
Scrapbook für digitale Nomaden
Klassisches Babytagebuch für Vielschreiberinnen
Analoges Babytagebuch für Insprations-Suchende
Persönlicher Blog für Digital Natives
Online-Babytagebuch mit Fotobuchdruck für Eltern, die alles wollen

Das Scrapbook für Bastelschnecken

In aufwendig

Wenn du gerne mit Schere und Papier hantierst und gerne echt Fotoabzüge in den Händen hältst, ist ein Scrapbook vom ersten Jahr mit deinem Baby das richtige für dich. Für Kreative ist es ein schöner Weg, Familienerinnerungen zu dokumentieren. Auf den leeren Seiten eines Fotoalbums ist jede Menge Platz für Bilder, Illustrationen, Gedichte, Gedanken, Eintrittskarten vom ersten Zoo- oder Schwimmbadbesuch und deine Urlaubsouvenirs - solange sie sich in ein Album kleben lassen ;) Welche Erfahrungen Elisabeth beim Scrapbooking gemacht hat, erzählt sie hier

In der kleinen Version

Scrapbooking ist ein Projekt, das viel Zeit in Anspruch nimmt. Wenn du dir nicht so viel Zeit investieren kannst und auch gerne zeichnest oder viel schreibst, kauf dir ein kleines Fotoalbum im Din A5-Format (wie es sie zum Beispiel bei DM gibt) und klebe nur die wichtigsten Erinnerungen der ersten Jahre ein: Ein Ultraschallbild, das Geburtsarmbändchen aus dem Krankenhaus, die erste abgeschnittene Haarsträhne, Bilder, die dein Kind für dich malt, ein Familienfoto und Andenken an einen besonderen Ausflug.

img 8486 20190317
Aufwändig, kreativ und ganz persönlich: Wenn du viel Zeit investieren und dich kreativ ausleben möchtest, gestalte ein Scrapbook mit Schere, Papier, und deinen schönsten Fotos.

Das Scrapbook für digitale Nomaden

Es gibt verschiedene Programme, mit denen du ein digitales Scrapbook erstellen kannst. Das ist ideal, wenn du an deinem Andenkenbuch von verschiedenen Orten aus Arbeiten willst und, klar, lieber am Laptop statt mit Prittstift und Bastelschere unterwegs bist. Das fertige Produkt sieht ähnlich aus wie ein echtes Klebealbum, nur, dass du deine digitalen Fotos nicht erst ausdrucken musst. Deine Erinnerungsstücke musst du dafür natürlich einscannen. Möglichkeiten für Illustrationen und grafische Dekoelemente hast du in der Software aber auch.

Über die Vor- und Nachteile der digitalen und analogen Variante habe ich mir hier bereits Gedanken gemacht. In dem Artikel gibt es auch eine Empfehlung, für die beste Scrapbooking-Software und ein paar Tricks, wie du überhaupt die Zeit fürs Scrapbooking findest. Denn das ist für die meisten Eltern eine große Herausforderung, egal, ob sie sich für die analoge oder digitale Variante entscheiden ;)

digital scrapbooking mit forever artisan
Digital Scrapbooken bietet viele Möglichkeiten, ein Babyalbum mit Grafikelementen zu gestalten.

Klassische Babytagebücher für Vielschreiberinnen

Wenn du gerne viel schreibst und du nur dein Kind beobachten musst, um Ideen zu haben, was du aufschreiben kannst, bist du bei einem Schwangerschafts- und Babytagebuch mit vielen weißen Seiten genau richtig. Es gibt wirklich hübsch gestaltete Bücher (im Fall der Babytagebücher meist fürs erste Jahr), in die du sowohl Fotos einkleben als auch wirklich Tagebücher führen kannst. Wenn du dir doch ein paar Inspirationen wünscht, was du deinem Kind von eurer ersten gemeinsamen Zeit oder noch weit darüber hinaus erzählen willst, schau gerne mal in unsere Ideensammlung.

Und welche Babytagebücher kommen dafür in Frage? Hier findest du eine kleine Auswahl:

Analoges Babytagebuch für Inspirations-Suchende

Die meisten Babytagebücher bieten jede Menge Ideen für Vorgaben, in die du Meilensteine eintragen kannst. Es gibt Felder für die wichtigsten Fotomomente (das erste Babylachen, der erste Zahn!) und deine Gedanken. Viel Platz zum Schreiben gibt es meist nicht, aber gerade, wenn man nach einer anstrengenden Nacht mal kurz was notieren will und die Kreativität gerade nicht die standhafteste Begleiterin im Alltag, bietet diese Art von Babytagebuch eine nette Möglichkeit, Erinnerungen festzuhalten. Auch, wenn du einfach nach hübsch aufgemachten Inspirationen suchst, wirst du bei diesen Babytagebüchern fündig:

  • Our baby record Buch: Das Designbuch unter den Babytagebüchern. Mit Umschlägen für Botschaften ans Baby und handgezeichnet wirkenden Illustrationen, englisch
  • Die Geschichte deines Lebens: Farbig, modern und vielen tollen Inspirationen für eigene Tagebucheinträge.

Persönlicher Blog für Digital Natives

Hast du schon einmal gelesen, dass manche Eltern für ihr Kind ein E-Mail-Postfach einrichten, das sie ihm zum 18. Geburtstag übergeben? Eine Variante dazu ist ein persönlicher Blog, den man gestalten und in den man Fotos hochladen kann. Der Blog greift dieselbe Idee auf, ist aus meiner Sicht die lebendigere Variante, die man später lieber durchguckt als ein Mailpostfach.

Einen solchen Blog kannst du dir bei Anbietern wie Jimdo, Wordpress oder Tilda günstig und zum Teil sogar kostenfrei einrichten. Bis du loslegen kannst, ist etwas Muße und ein wenig technisches Wissen gefragt, außerdem solltest du unbedingt darauf achten, dir ein Passwort einzurichten, wenn nicht die ganze Welt deine Familienerlebnisse einsehen soll.

Der Vorteil des persönlichen Blogs: Es ist Platz für sehr viel Fotos, die online gesichert werden.

kakaoschnute mama blog
So könnte dein Wordpressblog aussehen. Du kannst ihn mit einem Passwort schützen und so ganz privat dein Familien-Tagebuch schreiben.

Ein 2-in-1 Online-Babytagebuch für Eltern, die auf nichts verzichten wollen

Online-Fototagebuch, ein Wordpressblog oder doch ein Scrapbook?

**Für Eltern, die von allem das Beste wollen, haben wir das 2-in-1 Babyalbum Ich will ein Pony entwickelt. Es bietet dir die Möglichkeit, ein privates, passwortgeschütztes und individualisiertes Online-Babytagebuch zu führen, mit unendlich viel Platz für ALLE deine Fotos und Texte.

Wie bei einem Scrapbook kannst du deinen Einträgen kleine bunte Sticker hinzufügen und darüber hinaus ein persönliches Design wählen, damit dein Tagebuch so aussieht, wie es dir am besten gefällt. Da Eltern wenig Zeit haben, legst du bei Ich will ein Pony einfach los, ohne technische Vorkenntnisse. Jeden Tagebucheintrag kannst du wahlweise nur für dich dokumentieren oder mit den wichtigsten Menschen um dich herum teilen und so zur Glücksverteilerin werden.

Aus deinen Fotos und Texten druckst du ein modernes Fotobuch. Ich will ein Pony bietet dir damit das einzige Online-Babytagebuch, das eines Tages in deinem Regal stehen wird! Als Online-Offline-Produkt richtet es sich an moderne Eltern, die häufig mobil unterwegs und gleichzeitig auf das echte Buch nicht verzichten möchten. Denn was gibt es Schöneres für ein Kind, als durch die eigene Kindheit zu blättern?

Oder hast du Lust, es einfach auszuprobieren? Die ersten 30 Tage sind unverbindlich und kostenlos!

2in1 Babyalbum 30 Tage gratis testen

mockup fotobuch und geraete pia vs2
Ich will ein Pony ist das erste Online-Babytagebuch, bei dem du aus allen deinen Fotos und Texten ein echtes Fotobuch im professionellen Design drucken kannst.

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie das 2in1 Babyalbum von Ich will ein Pony-Tagebuch funktioniert?

mehr erfahren

Noch mehr Artikel mit Ideen für dich

Was kommt ins Babytagebuch?

dsc4432

Suchst du Ideen für dein Babyalbum? Wie vergisst du keinen wichtigen Meilenstein? Wir haben für dich jede Menge Tipps, mit denen es ganz einfach für dich werden wird, dein persönliches Babytagebuch zu führen.
Lesen

Ein Scrapbook für dein Baby

Wie du beginnst. Wie du es tatsächlich vollendest.

img 8486 20190317

Warum sich die Mühe fürs Scrapbooking lohnt, welche Unterschiede es zwischen klassischem und digitalem Scrapbooking gibt und wie du die Zeit findest, dein persönliches Babytagebuch zu gestalten. Der Zeitaufwand ist es nämlich, der die meisten Eltern davon abhält, überhaupt mit dem Scrapbooking anzufangen.

Lesen

Die etwas anderen Mom Hacks

ivory mix nov187

Es gibt tausend Artikel über Mom Hacks für entspanntes Reisen mit Kids, gesunde Babynahrung oder mehr Ordnung im Kinderhaushalt. Meine Eltern Hacks sind anders. Ich stelle dir Apps vor, die dich glücklicher machen.

Lesen